TSV Lauf | Tischtennis | Mädchen des TSV Lauf sind Bayerischer Pokalmeister

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / Archiv / Mädchen des TSV Lauf sind Bayerischer Pokalmeister

Mädchen des TSV Lauf sind Bayerischer Pokalmeister

Autor: Tischtennis TSV Lauf
Kategorie: Tischtennis, Jugend
07.05.2017

Katharina Weiser, Alexandra Küber und Andrea Hönig mit den beiden Betreuern Nina & Roland Hollederer

Am 6ten und 7ten Mai fanden im oberpfälzischen Hirschau die Bayerischen Pokalmeisterschaften aller Klassen im Jugendbereich statt. Die Mädchen des TSV Lauf, die sich als mittelfränkischer Pokalsieger bei den Mädchen auf Bezirksebene für dieses Turnier qualifiziert hatten, gingen mit gemischten Gefühlen in die zweitätige Veranstaltung.

Am ersten Tag wurde zunächst in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften gespielt. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für den Finaltag zu den Platzierungsspielen 1 bis 4 und die beiden Gruppenletzten für die Spiele um die Plätze 5-8. In der ersten Partie trafen Alexandra Küber, Katharina Weiser und Andrea Hönig auf die oberfränkischen Bezirkspokalsieger vom ATSV Oberkotzau. Diese Partie konnten die Laufer Mädels mit 5:2 gewinnen und so einen guten Turnierstart verbuchen. Auch die zweite Partie gegen den TSV Klardorf konnten die Lauferinnen ebenfalls mit 5:2 gewinnen. In der letzten Gruppenpartie ging es nun im Fernduell um den ersten Platz in der Gruppe. Auch hier agierten die Mädels sehr souverän und besiegten den SV Eintracht Seubersdorf nach einer 4:0 Führung mit 5:3. Folglich stand der TSV Lauf als Gruppensieger fest und dürfte am nächsten Tag vom Titelgewinn träumen.

Der zweite Tag starte gleich mit einem sehr nervenaufreibenden Match gegen den TV 1921 Hofstetten II. Während Alexandra das erste Match nach 0:2 Rückstand noch drehen konnte, gingen die folgenden Partien von Katharina und Andrea an Hofstetten. Auch im zweiten Einzel ging es für Alexandra über die volle Distanz und auch hier lag sie 0:2 zurück und konnte abermals das Spiel drehen. Im Anschluss konnte Katharina einen weiteren Sieg einfahren und so stand es vor Beginn der letzten beiden Partien 3:4 aus Sicht des TSV Lauf. In der nächsten Partie hatte Alexandra keinerlei Probleme und konnte dieses mit 3:0 gewinnen. Nun ging es im Spiel zwischen Carla Hein und Katharina Weiser um den Finalanzug. Die Sätze gestalteten sich alle sehr eng und so musste erst im fünften Satz die Entscheidung und zwar zu Gunsten des TSV Lauf fallen. Die Mädchen standen also nun im Finale gegen die zweite Mannschaft des TV Feldkirchen 1903 und auch dieses Endspiel war nichts für schwache Nerven.

Nach zwei Auftaktniederlagen von Andrea und Katharina konnte Alexandra einen Fünfsatzerfolg feiern. Im Anschluss konnte Andrea an diesen Erfolg leider nicht anknüpfen und schon lag der TSV mit 1:3 in Rückstand. Eine Klasse Leistung von Alexandra, Katharina und dann wieder Alexandra ermöglichte eine kurzzeitige 4:3 Führung, die aber nicht lange halten sollte. Und so ging es im Finale, wie auch schon in der Partie davor, in das entscheidende Match. Nach einem sehr souveränen Satz von Katharina ging der zweite Satz prompt weg und es schien noch einmal eng zu werden. Doch Katharina agierte in den Sätzen drei und vier sehr souverän und konnte dieses Spiel gewinnen und damit auch den fehlenden Punkt holen. Folglich feierten die Mädels ausgelassen ihren Erfolg und den Titel Bayerischer Pokalmeister auf Bezirksebene der Mädchen in der Saison 2016/2017.

comments powered by Disqus